Nochten, Lausitzer Findlingspark

Lausitzer Findlingspark, Quelle: Förderverein

Parkfläche: ca. 20 ha

Der in Mitteleuropa in seiner Art einzigartige Lausitzer Findlingspark in Nochten begeistert seit 2003 seine Besucher aus Nah und Fern. Von März bis November können Gäste des Parks die vielfältige und außergewöhnlich kunstvoll angelegte Gartenlandschaft genießen. Der Findlingspark Nochten gilt dabei als ein Beispiel für eine gelungene Rekultivierung zerklüfteter Hinterlassenschaften des Braunkohlentagebaus in der Lausitz. Hauptsächliches Gestaltungselement des Parks sind circa 5000 Findlinge, die in eine kunstvoll angelegte Gartenwelt integriert wurden.

Besucher erfreuen sich auf einem ausgewiesenen drei Kilometer langen Rundgang an der  einzigartigen Flora. Ein besonderer Höhepunkt ist die Heideblüte im Spätsommer und Herbst. Die faszinierenden Farbspiele der unzähligen verschiedenen Pflanzensorten sind jedoch auch zu jeder anderen Jahreszeit ein Genuss für die Sinne. 

Quelle: Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien

Hören Sie eine Beschreibung dieser Anlage gesprochen von Steffen Möller.